Header Grafik

 

 

 

 

 

 

Herrmann GmbH & Co. KG
Ein Unternehmen mit Werten
und Wurzeln.
 

Einstieg & Karriere
 
Download Flyer
 
Supporttool

Neues Leiterplattenwerk mit MSR und GLT von Herrmann

Datum: 
04.08.2016
Übersicht Bild: 

Nur ein Jahr nach der Zerstörung des Werks durch einen Brand hat der Leiterplatten-Spezialist Würth Elektronik die Fertigung in Rekordzeit wieder aufgebaut. Dabei stand mehr als ein bloßer Ersatz im Fokus: Alle sich bietenden Möglichkeiten der Modernisierung wurden ausgeschöpft. Entstanden ist dabei eines der modernsten Leiterplattenwerke Europas.

Ein großer Teil der effizienten Gestaltung der Prozesse und Räume wurde durch die Firma Herrmann als Spezialist und Lieferant für Mess-, Steuer-, Regeltechnik (MSR) und Gebäudeleittechnik eingebracht. Durch die hohe Vernetzung der Prozessanlagen und der Automatisierung der Gebäudefunktionen wird die Prozesssicherheit gewährleistet, das Raumklima bedarfsgerecht geregelt und das Betreiberkonzept optimiert.

Neben der Sicherstellung der Prozessbedingungen und effizienten Gebäudenutzung wurden auch Steuerung und Regelung der klimatischen Reinraumbedingungen realisiert. Eingesetzt für den gesamten Neubau wurde das SPS-Fabrikat Beckhoff und als Leitsystem iFix von GE. Mit beiden Systemen haben sowohl Würth Elektronik als Nutzer sowie die Firma Herrmann als Systemintegrator bereits diverse Projekte erfolgreich realisiert.

Der hohe Automatisierungs- und Standardisierungsgrad ermöglicht – auch am Standort Deutschland – eine ökonomische Produktion mit hoher Flexibilität und kurzen Durchlaufzeiten. Ziel von Würth Elektronik ist höchste Prozesssicherheit und Reproduzierbarkeit aller Fertigungsschritte als Qualitätsvorsprung für die Kunden.

Würth Elektronik Circuit Board Technology (CBT) wurde 1971 gegründet und hat sich als einer der führenden Leiterplattenhersteller in Europa etabliert.