Header Grafik

 

 

 

 

 

 

Herrmann GmbH & Co. KG
Ein Unternehmen mit Werten
und Wurzeln.
 

Einstieg & Karriere
 
Download Flyer
 
Supporttool

100 Betriebe für Ressourceneffizienz ausgezeichnet

Datum: 
11.07.2017
Übersicht Bild: 

Die Herrmann GmbH & Co. KG hat in Zusammenarbeit mit und für das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim am Standort Biberach eine Bediensoftware zur individuellen Steuerung der Beleuchtung und Jalousien erstellt, die den Beschäftigten gleichzeitig in Echtzeit Informationen zu ihrem Energieverbrauch liefert und sich problemlos in den Alltag und die bestehenden Systeme integrieren lässt.

Mit diesem Konzept wurde Boehringer Ingelheim beim Projekt "100 Betriebe für Ressourceneffizienz" einer der Preisträger.

 

Unternehmen des produzierenden Gewerbes aus Baden-Württemberg haben die Möglichkeit, ihre mit Erfolg umgesetzten Maßnahmen zur Ressourceneffizienz für 100 Leuchtturmprojekte in Baden-Württemberg einzureichen. Die besten Praxisbeispiele werden gemeinsam von den beteiligten Verbänden, dem Umweltministerium, Umwelttechnik BW und den Wissenschaftlern des Forschungsverbunds ausgewählt und prämiert.

Herausforderung:

Die Beschäftigten müssen für Energiethemen sensibilisiert werden und erkennen, was sie persönlich durch einen sparsamen Umgang mit Ressourcen bewirken können. Es sollte daher eine Möglichkeit gefunden werden, die den Beschäftigten in Echtzeit Informationen zu ihrem Energieverbrauch liefert und sich problemlos in den Alltag und die bestehenden Systeme integrieren lässt.

Idee:

Boehringer Ingelheim implementierte eine Energieanzeige in die Software zur mitarbeiterindividuellen Steuerung der Lampen und Jalousien. Dadurch erhalten die Nutzer stetig Feedback zu ihrem aktuellen Energieverbrauch. Zusätzlich zu den Einsparwerten, die durch die automatische Steuerung der Beleuchtung im Betrieb erwirtschaftet werden, können so die Nutzer selbst ihren Energieverbrauch weiter optimieren und reduzieren.

Umsetzung:

Die bestehende Automatisierung regelt die Helligkeit der Lampen in Abhängigkeit des Tageslichteinfalls. Je heller das Tageslicht einen Raum beleuchtet, desto stärker werden die Lampen des betreffenden Raums gedimmt. Zusätzlich kann der Nutzer die Lampen und die Jalousien über die regulären Schalter bzw. eine webbasierte Oberfläche am eigenen PC ein- bzw. ausschalten oder die Lampen weiter dimmen.

Neben dieser mitarbeiterindividuellen Steuerung der Beleuchtung und Jalousien am Arbeitsplatz wurde von der Firma Herrmann auch das webbasierte Energiemonitoring erstellt. Dazu zählen der aktuell eingestellte Verbrauch (Leistung), der Energieverbrauch des aktuellen Tages, der Woche bzw. des Jahres, die Energiemenge, die durch einen reduzierten Betrieb der Beleuchtung im jeweiligen Raum eingespart wurde sowie die Energiemenge, die durch einen reduzierten Betrieb der Beleuchtung im gesamten Gebäude eingespart wurde.

Einsparung:

Durch die automatische Lichtsteuerung wird im Mittel bis zu 50 % an elektrischem Strom eingespart. An einem sonnigen Tag liegen die Einsparungen bei bis zu 70 %. Für ein Laborgebäude mit etwa 8.000 m² Fläche konnte eine jährliche Einsparung von ca. 52.000 kWh elektrischen Stroms nachgewiesen werden, was einer Reduzierung um 36 % gegenüber den vorherigen Verbräuchen entspricht.

 

Weiterführende Links:

Zum Wettbewerb:
http://pure-bw.de/de/100betriebe/winners

Zur Umsetzung:
http://www.herrmann-automation.de/news/licht-und-sonnenschutz-nach-bedarf-der-pharmazeutischen-forschung